• Zu kurz gesprungen

    Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla) nimmt Stellung zum Entwurf der Bundeskompensationsverordnung.

    Landschaftsarchitekten vertreten die Belange des Naturschutzes bei Planungen und Projekten und wenden die Eingriffsregelung seit Jahrzehnten erfolgreich an – mit dem nötigen Augenmaß, mit der erforderlichen Effizienz und unter sachgerechter Berücksichtigung gesellschaftlicher Belange. Dies geschieht trotz einer hohen Anzahl und Vielfalt an Rechtsvorschriften und Modellen. Eine bundeseinheitliche Regelung zur Anwendung der Eingriffsregelung ist da nicht sinnvoll, sondern erforderlich. (…)

    ©Foto: bhf-ki.de Michael Müller-Bründel

    Hier geht es zum ganzen Artikel: https://www.bdla.de/nachrichten/pressemitteilungen/946-zu-kurz-gesprungen-nur-bundesprojekte-im-fokus