• Kolloquium Inklusionshotel Eutin

    Die Ostholsteiner gGmbH plant, an der Eutiner Stadtbucht – direkt am Großen Eutiner See gelegen – ein Inklusionshotel zu errichten. In dem Hotel sollen neue, nachhaltige Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung geschaffen werden, um das Thema Inklusion voranzutreiben. Inklusion bedeutet dabei nicht nur, bauliche Barrieren zu vermeiden, sondern vielmehr, die alltägliche Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu forcieren und damit den alltäglichen Umgang mit verschiedenen Arten von Behinderung zu stärken.

    Jens Bendfeldt ist einer der Fachpreisrichter bei diesem Wettbewerbsverfahren