• Wildes Moor wird aufgewertet

    BHF plant Naturschutzmaßnahmen

    Osterrönfeld: Punkte fürs „Ökokonto“: Bürgermeister Bernd Sienknecht, Dr. Kuno Brehm, Landschaftsplanerin Kathrin Fabricius (BHF) und Alexander Klimek (v.l.) Foto be in der sh:z

    Für das Gewerbegebiet „Am Kamp“ und den neuen Hafen werden Ausgleichsflächen auf dem Gemeindegebiet renaturiert. Im weitgehend trockengelegten, früher landwirtschaftlich genutzten Westbereich des Wilden Moors ist damit begonnen worden, ein 28 Hektar großes Areal zu vernässen. Durch die Aufschüttung von Erdwällen und den Anstau von Gräben soll eine umfangreiche Erhöhung des Wasserstandes erreicht werden und damit Lebensraum für moortypische Tier- und Pflanzenarten geschaffen werden.