• Kiel I, Von-der-Tann-Strasse, 2003

    Benutzbare Freiräume für alte Menschen, die die Vorteile einer modernen und komfortablen Wohnung in der Stadt nutzen möchten, war die Aufgabenstellung für dieses Bauvorhaben.

    BHF entwickelte für dieses Grundstück ein Konzept, das vielfältige Gartennutzungen für die Bewohner ermöglicht, die teilweise nur einen beschränkten Aktionsradius haben: Um eine angenehme positive Geräuschkulisse zu erhalten, wurde aus Stahl eine Wasserrinne entwickelt, in der das Wasser als Auftakt sprudelt, in der Mitte wie ein Wasserfall abstürzt und am Ende in einem quadratischen Wasserbecken entschwindet. Weitere Elemente sind ein Rundweg, Sitzplätze in der Sonne und im Schatten, ein Duft-/ Kräutergarten sowie ein mit Rollstühlen unterfahrbares Hochbeet.Für die HBB Hanseatische Bau GmbH-Gesellschaft für Seniorenheime betreuen wir die Gartenplanung von allen Domicil-Seniorenresidenzen in Deutschland.

    Ort Kiel I
    Kunde HBB Hanseatische Bau GmbH, Lübeck
    Jahr 2003
    Kosten 300.000,- €
    Größe ca 3.000 qm
    Mit Hochbau: DHBT Architekten, Kiel