• Halle, Platz Am Steintor, 2013-2016

    Halle/ Saale
    Umgestaltung eines zentralen Stadtplatzes mit komplexer Verkehrsnutzung als wichtiger ÖPNV-Umsteigepunkt für Straßenbahn und Bus in Halle. Der Quartiersplatz erhält neben den Verkehrsfunktionen Bereiche mit zwei Atmosphären: Die Platzflächen im Westen bieten Freiraum für Außengastronomie, Rad- und Fußgängerbewegung und betonen das Varieté mit der Passage zum Campus. Die grüne Aufenthaltsfläche schafft großzügige und sichere Angebote für Spiel und Erholung im alten Baumbestand.
    Dieser Platz ist eine der Hauptzufahrten in die historische Altstadt für MIV und vor allem für den Radverkehr. Es handelt sich um ein bedeutendes städtebauliches Projekt wegen des unmittelbar angrenzendem neuen Universitätscampus (2015) mit ca. 2.000 Studierenden, die zukünftig den verkehrsberuhigten Quartiersplatz mitnutzen werden.
    Eine Neufassung der Grünfläche mit altem Baumbestand ergänzt Rasen- und Pflanzflächen. Im Zuge der Straßenbahnerneuerung erhalten Haltestellen und Platzflächen eine einheitliche Oberflächengestaltung. Ein Baumplatz mit Brunnenanlage wandelt im Bereich der geplanten Uni-Campus-Passage am Varieté die Straße in einen Fußgängerbereich.
    ©Fotos: Stadt Halle
    Ort Halle
    Kunde Stadt Halle über: HAVAG vertr. durch iproplan
    Jahr 2013
    Kosten € 2.013.000,-
    Größe 8.600 m2