• Elmenhorst, L12 Ortsumgehung Elmenhorst, 2008

    Landschaftspflegerischer Begleit- und Ausführungsplan.

    Im Zuge der L12 zwischen der Kreisstadt  Bad Doberan und Rostock-Warnemünde ist  der Neubau der Ortsumgehung Elmenhorst  mit einer Länge von ca. 4,7 km erforderlich, um die sehr lange und kurvenreiche  Ortsdurchfahrt vom weiter steigenden Verkehr  zu entlasten, die Fahrtzeiten zu verkürzen und  die Leistungsfähigkeit der Knotenpunkte zu  erhöhen.  Im Rahmen der Entwurfsplanung für das  Straßenbauwerk sind im Landschaftspflegerischen Begleitplan (LBP) die  Vorkehrungen zur Vermeidung und  Minderung von Beeinträchtigungen, die  Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen sowie  landschaftspflegerische Maßnahmen mit  gestalterischen, bau- und verkehrstechnischen  Funktionen darzustellen.  Neben der Berücksichtigung des Landschaftsbildes sowie der betroffenen Funktionen  der Biotope und des Bodens bildet die  Bewältigung des Artenschutzrechts einen  Schwerpunkt bei der Bearbeitung, der in  einem besonderen Fachbeitrag Artenschutz  zusammengefasst wird. Zur Ermittlung der  Auswirkungen auf die Fauna, insbesondere  auf geschützte Arten, werden in dem ca.  300 ha großen Untersuchungsraum für die  Artengruppen Brut- und Rastvögel, Amphibien,  Fledermäuse, Mittel- und Großsäuger sowie  Laufkäfer gesonderte Bestandsaufnahmen  durchgeführt.

    Ort Elmenhorst
    Kunde Straßenbauamt Güstrow
    Jahr 2008
    Größe 300 ha