• Stuttgart, Olga-Areal, 2011

    2. Preis.

    Auf einem 1,64 ha umfassenden ehemaligen Krankenhausareal sieht das städtebaulich-freiraumplanerische Konzept für das Olga-Areal in Stuttgart-West einen eigenständigen Charakter für Wohnen und Mischstrukturen vor. Das freiraumplanerische Konzept verknüpft Strukturen der angrenzenden Freiräume mit den grünen Innenhöfen. Eine im Detail raffinierte Verzahnung der Innen- und Außenräume im Quartier fördert das lebendige Wohnen in einer Gemeinschaft.

    Ort Stuttgart
    Jahr 2011
    Auszeichnung 2. Preis
    Mit Schaltraum-Architekten, Hamburg
    Auslober Stadt Stuttgart
    Typ Europaweiter offener Planungswettbewerb