• Breklum-Flensburg, 110 kV-Freileitung, seit 2005

    Um die wachsende Energieeinspeisung aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und den Bedarf an Netzkapazität decken zu können, plant die E.ON Netz GmbH den Neubau einer 110-kV-Freileitung zwischen Breklum und Flensburg. Im Rahmen des Planfeststellungsverfahren wurden die Belange von Natur und Landschaft mittels einer Umweltverträglichkeitsstudie berücksichtigt. Im Vordergrund des Variantenvergleichs der Umweltverträglichkeitsprüfung stand die Frage der Beeinträchtigung des Vogelzuges sowie des Landschaftsbildes. Der Landschaftspflegerische Begleitplan ermittelte die Eingriffe in den Naturraum und legte geeignete Maßnahmen zur Kompensation fest. Zurzeit wird die Leitung gebaut; die BHF LandschaftsArchitekten führen hierzu die ökologische Baubegleitung durch.

    Ort Breklum-Flensburg
    Kunde E.ON Netz GmbH
    Jahr seit 2005