• Umgestaltung Münsterplatz, Northeim, 2020

    „Der Münsterplatz, Nukleus der Northeimer Stadtentwicklung, ist einer der beiden zentralen Plätze im historischen Stadtgefüge und damals wie heute Kristallisationspunkt des Gemeinwesens. Sowohl vor dem Hintergrund der touristischen Entwicklung als auch zur langfristigen Stärkung und Entwicklung dieses zentralen Versorgungsbereiches, ist die Qualität des Platzbereiches hinsichtlich Nutzung, Funktionalität, Aufenthaltsqualität aber auch unter denkmalgerechten Gesichtspunkten zu entwickeln. Im Rahmen des freiraumplanerischen nichtoffenen Realisierungswettbewerbs sollen Gestaltungsvorschläge erarbeitet werden, die den Münsterplatz als zentralen Platzbereich der Altstadt weitergehend nachhaltig qualifizieren und entwickeln.“

    Am 19.11.2020 fand die Jurysitzung (Vorsitz Prof. Dr. Stefan Bochnig) in der Stadthalle Northeim statt. Dort wurden aus den elf Wettbewerbsbeiträgen die Preisträger prämiert:

    1: Preis: TGP Landschaftsarchitekten, Lübeck

    2. Preis: Anke Deeken Büro für Architektur Stadt- Freiraumplanung Lichtplanung, Bremen

    3. Preis: PLANORAMA Landschaftsarchitektur, Berlin

    Anerkennung: Lohrer Hochrein Landschaftsarchitekten & Stadtplaner GmbH, München

    Ort Northeim
    Jahr 2020
    Mit DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG, Bremen
    Auslober Stadt Northeim
    Typ Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb
    Preisrichter Jens Bendfeldt als Fachpreisrichter