• Stralsund, Am Fischmarkt, 2017

    Der Platz Am Fischmarkt wird zu einem gemütlichen kleinen Stadtplatz mit attraktiven Aufenthaltsbereichen ausgebaut. Eine Baumreihe aus einheimischen Gehölzen im Osten, die sich von der historischen Baumreihe ableitet, schafft eine durchlässige optische Grenze zur Straße. Das unterstützt die Raumbildung des Platzes und verleiht der Straße am Fischmarkt einen freundlichen Charakter. Die zweite Baumreihe bildet eine grüne Kante im Norden. Der markante Baum im Süden vollendet die grüne Gestaltung des Freiraumes.
    Eine prägnante Möblierung, die an Staukästen von Fischern erinnert, unterstützt die spielerisch lässige Atmosphäre der Aufenthaltsbereiche. An der westlichen Kante entsteht ein mit Holz verkleidetes Mauer-Sitzelement. Auf breiten bequemen Sitzflächen kann man die Sonne genießen. Die ebenfalls mit Holz verkleideten Sitzelemente unter der Baumreihe im Osten ermöglichen einen Aufenthalt im Halbschatten mit Blick in Richtung Ozeaneum und Hafeninsel oder zum Platz. Im südlichen Platzbereich entsteht eine kleine Spielfläche.

    Ort Stralsund
    Jahr 2017
    Auslober Hansestadt Stralsund
    Typ Konsultatives Verfahren