• Hameln, Neugestaltung Fußgängerzone, 2005

    Die beiden Hauptachsen zum historischen Stadtkern von Hameln mit drei Platzräumen bilden eine klare Einheit. Eine schlichte Gliederung der Oberflächengestaltung in drei Zonen ersetzt beliebige Dekoration. Die Fußgängerzone wird neu inszeniert. Marktkirche und Hochzeitshaus werden durch die Freianlagengestaltung zu einem Ensemble verbunden. Um die Wirkung der historischen Gebäude in der Altstadt voll zu entfalten, erhalten die Freiräume eine ruhige, homogene Oberfläche.

    Ort Hameln
    Jahr 2005
    Auslober Stadt Hameln
    Typ Offener Realisierungswettbewerb