• 1. Preis Fußsteigkoppel Kronshagen, 1965

    Auszug aus den Kieler Nachrichten: „Fünf Architekten, die sich im Städtebau bereits hervorgetan haben, wurden zu einem Ideenwettbewerb eingeladen. Der 1. Preis, der außer einer Bearbeitungsgebühr mit 3.000 DM dotiert ist, fiel an die Architekten Jungjohann und Taday sowie an den Gartenarchitekten Bendfeldt, der 2. Preis (2000 DM) an die Architekten Weidling + Kettner mit dem Gartenarchitekten Käding, während Architekt Oder den 3. Preis (1000 DM) errang. Das hervorstechendste Kennzeichen des Entwurfs ist die Anstauung eines Regenwasser-Rückhaltenbeckens zu einer großen Wasserfläche, die städtebaulich eine wertvolle Bereicherung darstellt. Die klare Erschließung (wobei für jede Wohnung ein Auto-Abstellplatz vorgesehen ist!), die saubere Abgrenzung von Wohn-, Kleingewerbe- und Grünflächen sowie ein gediegen gestaltetes Hochhaus sind, wie das Preisgericht urteilte, ein überzeugender Vorschlag von hohem künstlerischen Wert. Geplant ist ein Verhältnis von 40:60 von Eigentums- und Mietwohnungen.“

     

     

     

     

    Ort Kronshagen
    Jahr 1965
    Auszeichnung 1. Preis
    Mit Jungjohann und Taday, Kiel
    Größe 24 ha
    Typ Städtebaulicher Ideenwettbewerb