• 1. Preis, Bützow, Pferdemarkt, 2003

    Wer aus der Enge der Straße Vor dem Rostocker Tor in die Stadt Bützow kommt, erlebt die platzartige Aufweitung wie ein Aufatmen. Hier beginnt die Abfolge der Altstadt mit Enge und Weite. Die ruhige, homogene Platzfläche wirkt von der vorhandenen Möblierung befreit. Durch die schlichte Leere erscheint der Platz optisch kleiner und schrumpft auf die im Stadtraum angelegte ursprüngliche Dimension.
    Die Platzkante von Haus zu Haus wird mit einem vorgelagertem Passepartout – Gehweg eingerahmt. Der befestigte Platz ist einheitlich im richtungslosen Pflasterverband befestigt. Der Brunnen `Pferdetränke´ erinnert an dieser Stelle an den historischen Pumpbrunnen. Die erweiterte Vorzone mit Fahrgastunterstand an der schmalen Seite vor dem Pferdemarkt Nr. 17 – 20 schafft Aufenthaltsraum für wartende Gäste.
    Ein Wenden des ÖPNV über den Block Lange Straße ist nach Auskunft des Nahverkehrsbetriebes möglich.

    Ort Bützow
    Jahr 2003
    Auszeichnung 1. Preis
    Auslober Stadt Bützow, vertreten durch die GOS - Gesellschaft für Ortsentwicklung und Stadterneuerung mbH
    Typ Realisierungswettbewerb