• Gestaltung Runge Platz

    Wolgast
    Am 20. März 2014 war es endlich so weit. Der Schweriner Landschaftsarchitekt Ulrich Franke besuchte am Nachmittag gemeinsam mit Frau Wegner, Mitarbeiterin im Wolgaster Bauamt, und einer Mitarbeiterin der BauBeCon die Elftklässler des Kunstkurses im Unterricht. Im Gepäck hatte er die geprüften Gestaltungsentwürfe der Schüler für einen besonderen Teil des zukünftigen Runge-Platzes an der Wolgaster Kronwiekstraße, die im ersten Semester dieses Schuljahres entstanden sind. Einige der realisierbaren Vorschläge der Schüler werden nun in die konkrete Planung aufgenommen und das Bild und den Charakter des kleinen Platzes entscheidend mitbestimmen. Dazu zählen ein Rundweg, Schautafeln, ein farbiges Pflanzbeet in Anlehnung an Runges Farbenlehre sowie farbenfrohe Sitzelemente. Letztere stellte Herr Franke bereits genauer vor und regte damit eine lebhafte Diskussion an. In den nächsten Wochen erhalten die Schüler nun einen letzten Auftrag – das detaillierte Entwerfen der Schautafeln aus Metall mit Scherenschnittmotiven und das Enwickeln von Ideen für einen Märchenpfad sowie einer Skulptur, die möglicherweise in die Platzgestaltung einbezogen werden soll. Die Fertigstellung des gesamten Bauvorhabens ist für den Herbst diesen Jahres geplant.