• Stern Buchholz, Solarpark, 2014

    Auf einem ehemaligen Standortübungsplatz von NVA und Bundeswehr soll eine ca. 30 ha große Freiflächenphotovoltaikanlage entstehen. Hierzu stellen die Landeshauptstadt Schwerin und die Nachbargemeinde Lübesse Bebauungspläne auf. Vorhabenträgerin ist die PVStrom Solar Investments GmbH & Co. KG mit Sitz in Ludwigsburg. BHF Bendfeldt Herrmann Franke Landschaftsarchitekten erstellten den Umweltbericht, die Eingriffs-Ausgleichsbilanzierung, den Artenschutzfachbeitrag und koordinierten die faunistische Kartierung. Der Standort ist wegen großflächiger Heide- und Magerrasenvegetation von besonderer Naturschutzrelevanz. Neben einem Ausnahmeantrag vom gesetzlichen Biotopschutz war durch unser Büro auch ein artenschutzrechtlicher Ausnahmeantrag zu Evakuierung der Zauneidechsen von der Vorhabenfläche in Vorbereitung der Munitionsberäumung zu erarbeiten. Das Ausgleichskonzept des Bebauungsplans sieht neben einer Magerrasenpflege auf der Anlagenfläche vor allem eine großflächige Heidepflege auf den angrenzenden ehemaligen militärischen Flächen vor.

    Ort Stern Buchholz
    Kunde PVStrom Solar Investments GmbH & Co. KG
    Jahr 2014
    Größe 30 ha