• Rostock, Uni Campus Südstadt, 2009

    Freiraumentwicklung im Bereich der Baufelder N1 – N10
    Im Rahmen eines VOF-Verfahrens entwickelten BHF-Landschaftsarchitekten ein Freiraumkonzept für den Uni Campus Süd in Rostock. Die Grünfelder erhalten mit der zentralen Campus-Achse Freiräume mit hohem Wiedererkennungswert. Mit prägnanten Landschaftselementen entstehen Grünräume für Ruhe und Aktion auf dem Campus-Gelände, die leicht zu pflegen sind. Die Gestaltung der Grünfelder ist auf die Landschaftselemente Baumgruppe, Gräserflächen sowie ebene und flach geneigte Rasenflächen konzentriert.  Ausgehend von der zentralen, in West-Ost-Richtung verlaufenden, Campus-Achse werden die Institutsgebäude systematisch streng orthogonal beidseitig in Nord-Süd-Richtung erschlossen.
    Ort Rostock
    Kunde Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern
    Jahr 2009
    Kosten 2 Mio. €
    Größe 8 ha