• Lübeck, LBP Ersatzbauwerk Herrenbrücke, 1999-2001

    Landschaftspflegerischer Begleitplan zum Ersatzbauwerk Herrenbrücke in Lübeck.

    Bei dem Bau des Herrentunnels handelt es  sich neben der Warnowquerung um das  zweite privatfinanzierte Straßenbauprojekt  in Deutschland. Dieser Kreuzungspunkt  zwischen Bundesfernstraßennetz und  Hochseeschifffahrtsweg besitzt eine hohe  Bedeutung für den lokalen und regionalen  Straßenverkehr sowie für den Betrieb  des Lübecker Seehafens. Aufgrund der  Schadhaftigkeit der Brücke stand der  Bau des Ersatzbauwerkes unter einem  erheblichen Zeitdruck. Im Rahmen des  Landschaftspflegerischen Begleitplans  wurden Erfassungen und Bewertungen  zu allen biotischen und abiotischen  Schutzgütern vorgenommen. Insbesondere  Betroffenheiten gefährdeter Tierarten  sowie randliche Betroffenheiten eines  FFH- und Vogelschutzgebietes erforderten  eine gründliche Auseinadersetzung mit  dieser Thematik erforderte eine gründliche  Auseinadersetzung mit dieser Thematik im  Rahmen einer FFH-Verträglichkeitsprüfung.  In der Folge wurde ein praktikables und  bauzeitenintegriertes Maßnahmenkonzept  erarbeitet und in die Landschaftspflegerische  Ausführungsplanung umgesetzt. Abschließend  wurde die Umsetzung der Schutz-, Erhaltungs-,  und Entwicklungsmaßnahmen im Rahmen einer  ökologischen Baubegleitung überwacht. Damit  wurde der Erfolg der Maßnahmen dokumentiert  und der reibungslose und termingerechte  Ablauf der Baumaßnahme sichergestellt.

    Ort Lübeck
    Kunde ARGE Herrentunnel
    Jahr 1999-2001
    Größe 230 ha