• Lübeck, Albert-Schweitzer-Schule, 2017

    Im Zuge der Erweiterung und Sanierung der Albert–Schweitzer–Schule in Lübeck sollen die Außenanlagen und Freiflächen neu geordnet und saniert werden. Derzeit sind die Außenanlagen in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Der Eingangsbereich wird größtenteils durch Stellplätze beansprucht. Der Schulhof der Grundschule unterteilt sich in eine Sand- und Asphaltfläche. Der Schulhof der weiterführenden Schule ist durch Asphalt befestigt. Die Ausstattung/Möblierung wie Sitzbänke und Fahrradständer ist veraltet. Spiel- und Sportgeräte, wie Tore und Tischtennisplatten werden aktiv benutzt und sind während der Baumaßnahme für den späteren Wiedereinbau zu sichern. Zukünftig soll der Eingangsbereich den Fußgängern und Fahrrädern vorbehalten bleiben. Eine breite, großzügige Zuwegung führt zum Haupteingang. Fahrräder können links und rechts der Zuwegung abgestellt werden. In den Schulhöfen werden Sitzgelegenheiten aus Beton in einem schlichten Design, Abfallbehälter, Beleuchtung sowie Spiel- und Klettergeräte neu eingebaut. Stellplätze für Pkws werden südlich der neu zu bauenden Sporthalle angeordnet. Bei der Auswahl der Pflanzen wurde Wert auf eine pflegeleichte Pflanzung mit ansprechendem Blüh- und Laubeffekt gelegt.

    Ort Lübeck
    Kunde Hansestadt Lübeck
    Jahr 2017-2022
    Kosten € 775.000,-
    Größe 1, 2 ha
    Mit plp Architekten