• Kiel, Wohnen im Bäckergang, 2012-2015

    Das Projekt „Wohnbebauung am Bäckergang“ verfolgt als städtebaulichen Kerngedanken die Schaffung eines innerstädtischen verdichteten Wohnquartiers mit differenzierten öffentlichen, halbprivaten und privaten Außenräumen. Mit der Schließung der Blockränder am Walkerdamm, der Aufweitung des Bäckergangs und der Schaffung durchlässiger Außenräume zur Wichmannstraße ist ein Stück Stadtreparatur gelungen. In einem horizontal gegliederten östlichen Baukörper sind 41 altengerechte Wohnungen zusammengefasst. Auf die westlichen drei Solitäre sind 26 Eigentumswohnungen verteilt. Der Komplex wird gleichfalls durch eine Tiefgrage verbunden. Der Bäckergang bildet zentral eine Platzsituation aus und schafft so eine identitätsstiftende Fläche für die Bewohner. Die Freianlagen inklusive der Umgestaltung des öffentlichen Bäckerganges haben BHF Landschaftsarchitekten geplant.

    Ort Kiel
    Kunde Kieler Stadthaus GmbH & Co. KG
    Jahr 2012-2015
    Mit DHBT Architekten