• Kiel-Schrevenborn, Neubau der B 502, 2003-2004

    LBP zum Neubau der B 502 – Bauabschnitt 2 – Kiel-Schrevenborn – Überarbeitung.

    Das hohe Verkehrsaufkommen am Ostufer  der Kieler Förde erforderte die Verlegung  der Bundesstraße   B 502 von der Stadt  Kiel bis zur Gemeinde Lutterbek, um die  Ortschaften Mönkeberg, Heikendorf und  Brodersdorf sowie Schönkirchen – im Zuge der  Landesstraße L 50 – vom Durchgangsverkehr  zu entlasten. Das Vorhaben ist in Bauabschnitte  unterteilt worden, wobei im Bauabschnitt 2  Lärmschutzmaßnahmen vorgesehen waren. Für  diesen Streckenabschnitt sind – im Vorwege –  sowohl eine Umweltverträglichkeitsstudie (UVS)  für Lärmschutzanlagen an der B 502 als auch  ein Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP)  zum Neubau der B 502 zwischen Dietrichsdorf  und Schrevenborn, ein LBP zum Neubau der B  502 zwischen Dietrichsdorf und Schrevenborn  im Bereich der Achsverschiebung zwischen  Bau-km 9 + 260 und 10 + 150 und ein LBP  zum Neubau der B 502 zwischen Dietrichsdorf  und Schrevenborn im Bereich der Änderung  des Streckengleises der VKP vom Büro BHF erarbeitet worden.

    Ort Kiel-Schrevenborn
    Kunde Straßenbauamt Rendsburg
    Jahr 2003-2004