• Kiel, Konversion Anscharpark, 2014

    Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Marinelazarett Kiel-Wik mit rund 15 Gebäuden errichtet. Es gab Bettenhäuser, Krankenblocks, ein Operationsgebäude und ein Leichenhaus. Über die Heizzentrale im Kesselhaus wurde das ganze Gebiet mit Wärme versorgt. 2008 zog der Klinikbetrieb endgültig aus, bis auf das Institut für Gesundheitssystemforschung, das erst Mitte 2012 die Räume im Haus 1 räumte. Vier Baugenossenschaften planen hier rd. 150 Wohnungen zu bauen. BHF Bendfeldt Herrmann Franke Landschaftsarchitekten haben für die Anscharpark GbR zum B-Plan Nr. 864 der Landeshauptstadt Kiel den Grünordnerischen Fachbeitrag, eine Potenzialanalyse und die artenschutzrechliche Bewertung sowie die gartendenkmalpflegerische Zielstellung erarbeitet.

    Ort Kiel
    Kunde Anscharpark GbR
    Jahr 2014
    Mit Schnittger Architekten | Bock Schulz + Partner