• HafenCity, Garten an der Elbe, 2008

    Am Kaiserkai 22-33 Hamburg
    Als zweites Teilquartier in der HafenCity ist die Landzunge ‚Kaiserkai‘ mit der zukünftigen Elbphilharmonie an der Spitze 2008 fertiggestellt worden. Die privaten Wohnhöfe haben in der HafenCity eine besondere Bedeutung als Rückzugsraum. Hier werden für die Bewohner der Erdgeschosswohnungen mittels Hecken abgeschirmte Terrassenbereiche angeboten. Große Pflanztröge aus Stahlblech können individuell bepflanzt werden. Der zentrale durch Eibenhecken gegliederte halbprivate Innenhof bietet mit Holzdecks, Pflanzflächen und Kleinkinderspielflächen vielfältige Nutzungsangebote und mit der prächtigen Magnolienblüte im Frühjahr ein echtes Highlight im Gartenjahr. Die leuchtenden Blüten kontrastieren mit dem dunklen Klinkerverblendstein der Gebäudefassaden. Neben silbrig-grauem Holz und orangenem Gummibelag vervollständigen dunkelgrauer Granit, helle Sandflächen, grüne Rasenflächen und mit Lavendel und Fingersträuchern bepflanzte Flächen im dunkelgrünen Heckenrahmen die ruhige geometrische Gartengestaltung.  Fotograf Bilder 2 + 3: marcusbredt.de
    Ort HafenCity
    Kunde Baugenossenschaften ASB, BDS, BVE, ADSG, Fluwog, Viterra Develop
    Jahr 2008
    Größe 1.350 m2
    Mit KBNKarchitekten, Loosen Rüschoff + Winkler, Prof. Carsten Lorenzen APS