• Friedland, Neu- Umgestaltung Pferdemarkt, 2005

    Der Pferdemarkt liegt innerhalb des historischen Stadtkerns von Friedland. Bei der  Neu- und Umgestaltung wird die besondere trichterförmige Kontur des Platzes in Bezug  auf seine historische Gestalt herausgebildet.
    Der Pferdemarkt wird als öffentlicher Raum mit  einer Bedeutung entwickelt, die auf die Stadt-  und Kirchengeschichte Friedlands verweist.  Die Wiederverwendung des vorhandenen  Feldsteins spiegelt den historischen Charakter  wider.  Für die „wiedergewonnene“  Platzfläche wurden als besondere  Ausstattungsgegenstände eine „Pferdetränke“ als Wasserspiel und ein „Sattel“ als  Sitzelement entworfen, die die Atmosphäre  des Pferdemarktes prägen.
    Ort Friedland
    Kunde Stadt Friedland vertreten durch BauBeCon GmbH
    Jahr 2005
    Kosten 1,5 Mio. €
    Größe 6 ha