• Flensburg, Selck-Friedhof, 1996

    BSF erarbeitete zwei Parkpflegewerke für die Teilbereiche Christiansenpark mit Selk-Friedhof und den Museumsvorplatz mit Bestandsaufnahmen, Baumkatastern,  Pflege- und Entwicklungsplänen und einen Entwurf für die Umgestaltung des Überganges in der Stuhrsallee. Der 2,6 Hektar große Friedhof mit seiner klassizistischen Kapelle war der erste von drei städtischen Friedhöfen in Flensburg. rbaut wurde die klassizistische Kapelle mit den zwei Flügeltüren auf dem Alten Friedhof vom dänischen Architekten Axel Bundsen in den Jahren 1810 – 1813. Der dänische Architekt Axel Bundsen hat die Kapelle so konzipiert, dass man bei geöffneten Türen vom Diesseits (Mühlenstraße) ins Jenseits (die Gräber des Friedhofes) blicken konnte. Die lang gezogene Tropfenform der Friedhofsanlage beschreibt den Umriss eines menschenförmigen, antiken Sarkophages. Eine besondere geschichtliche Dimension erhält der Alte Friedhof auch durch die hier gemeinsam bestatteten Toten der kriegerischen Auseinandersetzungen in den Jahren 1848 und 1864. 1862 wurde in der Nähe dieser Soldatengräber der Idstedt-Löwe aufgestellt.

    Ort Flensburg
    Kunde Stadt Flensburg
    Jahr 1996
    Größe 2,6 ha