• Realisierungswettbewerb “Carusallee”, Schweinfurt

    Beim offenen, zweistufigen, freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb “Carusallee” in Schweinfurt fand heute die Preisgerichtssitzung im Schweinfurter Rathaus statt.

    Bei diesem Wettbewerb soll auf dem Gelände der ehemaligen Ledward Barracks eine ca. 600 m lange und ca. 40 m breite Allee ausformuliert werden, die als Rückgrat für die weitere Entwicklung des 26 ha großen Geländes dienen soll. Bis 2014 waren hier US-Streitkräfte stationiert. Nach deren Abzug wird das Gelände von der Stadt Schweinfurt entwickelt. Im letzten Jahr wurde das Konzept der Stadt als “Nationales Projekt des Städtebaus” vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit auserwählt. Aus 19 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen wurden 6 Arbeiten für die 2. Stufe ausgewählt.

    Jens Bendfeldt ist stellvertretender Fachpreisrichter bei diesem Verfahren.