• Baustart dreistufiger Ausbau B5 zwischen Itzehoe und Wilster

    Die B5 bildet im Bereich der Westküste einen wichtigen Teil der Verkehrsinfrastruktur und ist maßgeblicher Bestandteil für die Anbindung von Schleswig-Holsteins größtem Industriestandort in Brunsbüttel. Insbesondere durch den zunehmenden LKW-Verkehr kann die B5 diese Funktion nur noch eingeschränkt wahrnehmen und soll daher 3-streifig ausgebaut werden. An den Spaten sehen Sie (v.l.n.r.): Torsten Wendt, Landrat Kreis Steinburg; Helmut Sievers, Amtsvorsteher Amt Wilstermarsch; Reinhard Meyer, Verkehrsminister S-H; Walter Schulz, Bürgermeister Wilster sowie Torsten Conradt, Direktor Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr.
    BHF Bendfeldt Herrmann Franke Landschaftsarchitekten haben die Umweltbeiträge im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens bis zum Baustart bearbeitet und damit einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur in Schleswig-Holstein geschaffen.