• Bremen, ArcelorMittal, 2008

    Genehmigungsmanagement und Ausnahmeanträge. Das Stahlwerksgelände der ArcelorMittal Bremen  GmbH im Stadtteil Industriehäfen weist eine  Größe von ca. 700 ha auf. Es unterliegt bezüglich  der Flächennutzung einer branchenspezifischen  Dynamik. Andererseits weist es als altes,  gewachsenes Industrieareal sehr unterschiedliche  Flächennutzungen und Intensitäten auf, die  letztendlich auch zur Entstehung einer hohen  Biotopvielfalt mit erheblichem Anteil gesetzlich  geschützter Biotope und Wald geführt haben.  Um dem Standort das erforderliche Entwicklungspotential zu sichern, arbeitet BHF an der  Konzeption für ein Genehmigungsmanagement  und bereitet die erforderlichen Antragsunterlagen  für Ausnahmen und Befreiungen vom Arten- und Biotopschutz sowie zur Waldumwandlung  vor. Damit tragen wir erheblich zur Sicherung  einer hohen Flexibilität bei, die für eine  marktgerechte und umweltschonende Nutzung  des Industriegeländes erforderlich ist.

    Ort Bremen
    Kunde ArcelorMittal Bremen GmbH
    Jahr 2008
    Größe 700 ha